Facebook

FC Kestenholz – FC Riedholz 2:1 (0:1)

 
Zum Rückrundenstart liess der holprige Rasen keinen fussballerischen Leckerbissen erwarten. Und so kam es auch. Die erste Halbzeit wirkte etwas schläfrig, obwohl Kestenholz bereits in der 9. Minute zu einem Penalty kam. Diesen vergab aber Olivier Ferrat auch etwas gar nonchalant. Riedholz war in ihren Angriffen zielstrebiger und mit direkterem Zug aufs Tor. So konnte in der 30. Minute Kevin Kaufmann profitieren und brachte die Gäste 0:1 in Führung.
Dem FCK genügten in der 2. Halbzeit ein paar effiziente Minuten um das Spiel doch noch zu kehren. In der 70. Minute glich Sacha Kissling zum 1:1 aus und in der 74. Minute machte Ferrat seinen Fauxpas vom vergebenen Penalty wieder gut und schlenzte einen Freistoss aus rund 20 m ins linke, obere Eck zum 2:1 für die Gastgeber. Der FCK rettete den Sieg über die Zeit, wofür er aber in der 86. Minute noch eine Parade von Schlussmann Oli Kaufmann benötigte.

Kommentare sind geschlossen